www.music-newsletter.de

Mit einem Klick auf das “Verzeichnis” kommst Du zur Übersicht aller Cover-Abbildungen der hier vorgestellten EPs. “Tabelle” zeigt Dir - wie es der Name schon verrät - die tabellarische Übersicht und ein Klick auf den Link “Neue EPs” bringt Dich ins Hauptverzeichnis zu den neuesten EP Releaes.

EP der Woche

Verzeichnis

Tabelle

Neue EPs

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

GO BY BROOKS “OCEANS”  (EP)    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page  

Go By Brooks - Oceans

TRACKLISTING:

01.  Mindfullness
02.  Drowning In Wine
03.  Black Suit
04.  Is This Real?
05.  Alive
06.  Artificial Hearts
07.  Phoenix   LYRIC VIDEO
08.  Is This Real? (Unplugged Version)

Label: The Finest Noise
Web: www.finestnoise.de

ROCK & POP

Für Fans von:  Coldplay - Texas - Manic Street Preachers

LUXEMBURG

Im Hintergrund glaube ich den Rotor eines Helicopters zu hören, bis dann langsam der liebliche Synthie-Sound von der Stimmung her ein bißchen an den „Pink Floyd“-Klassiker „Wish You Were Here“ erinnert, weil mittlerweile auch eine Leadgitarre einen esoterisch-lyrischen Intro-Solo spielt. Doch dann übernimmt eine markante kräftige weibliche Stimme die Führung und der Song driftet hinüber in einen rockigen Content. LAETITIA KOENER ist die Sängerin, der Gitarrist heißt NICOLAS PALUMBO, der mittlerweile im Climax des Stücks einen richtig geilen Solo dröhnen lässt. Funky geht’s weiter – spontan greife ich zum Beatcounter, weil dieser Alternative-Pop-Rocker gut tanzbar ist (wird alles noch manuell ausgezählt, macht erstens mehr Spaß und zweitens überlasse ich die Kontrolle ungerne einer Maschine, guckt einfach mal in die Serie “Westworld” rein, wenn Ihr wissen wollt, was ich meine). Abwechslungsreich geht es weiter mit dem „Black Suit“, einer rockigen Hymne, hier singt zunächst einer der der männlichen Members der Band, in der neben Laetitia und Nicolas noch JEROME MOES (keyboards, vocals), SACHA HECK (bass) und GILLES KREIN (drums, percussion) spielen.

Die Gruppe nennt sich GO BY BROOKS und kommt aus dem schönen kleinen Nachbarland Luxemburg, aus dem bis auf einige Eurovisionsteilnehmer hierzulande gar nicht so viele Bands oder Acts bekannt sind. „Oceans“ ist nach der 2015er EP „Rivers“ die zweite EP des Quintetts und mittlerweile haben die Newcomer auch schon zahlreiche Musikfans für sich eingenommen durch Performances bei inländischen Festivals und beim internationalen “Fete de la Musique” , das mittlerweile in über 120 Ländern stattfindet. Dazu hat die Band mehrere Gigs als Support Act für “Ron Sexsmith” und den “Mr. Big” Frontman Eric Martin absolviert. Erschienen ist das digitale Album schon am 17. September 2016, die CD (Digipack mit 16seitigem Booklet und allen Texten) gibt es seit 30. Dezember 2016. Die neue EP ist zudem verfügbar als mittlerweile wieder schwer in Mode gekommene Vinyl-Schallplatte.

Weiter geht es mit der dröhnenden (Volumenregler nach oben vorausgesetzt) melancholischen Ballade „Alive“ und das Attribut „Melancholic Rock“ gibt die Band sogar in ihren Web-Profiles (z. b. soundcloud) an. Mit sattem druckvollen Sound überzeugt auch die Ballade „Is This Real“, die es später noch einmal in einer „Unplugged Version“ mit superfeinem Satzgesang zu hören gibt. In „Artificial Hearts“ gastiert die ebenfalls  im Großherzogtum beheimatete Gruppe DANIEL BALTHASAR & BAND – am Ende gibt es eine „Pentatonx“-ähnliche A Cappella Einlage.

Und die Sache mit dem Helicopter hat sich am Ende übrigens ebenfalls kurioser Weise aufgeklärt. Weil ich – wenn ich Kopfhörer benutze – einen „offenen“ trage und über unserem Haus gerade ein Rettungshubschrauber namens „Christoph“ wohl zur nahegelegen Autobahn geflogen ist, habe ich diesen (allerdings auch gut passenden) Effekt fälschlicher Weise dem Intro „Mindfulness“ zugeordnet.

VÖ: 30.12.16

Verfügbar: CD & Vinyl & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: https://soundcloud.com/gobybrooks & http://gobybrooks.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhafte EP, gehört in JEDE Sammlung, EP für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gute EP, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Gute EP, empfehlenswert, gehört in die gut sortierte Kollektion

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare EPs im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, in die Sammlung und bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliche EP, sollte man umtauschen dürfen. Für Edel-Fans

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt viel Besseres von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilige EP, kann man dem Feind zu Weihnachten schenken

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwache EP, CD oder Vinyl und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhafte EP, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Startseite

musikverrueckt

Impressum

Datenschutz

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de

www.music-newsletter.de