www.music-newsletter.de

Mit einem Klick auf die “Übersicht” kommst Du zurück zur Startseite dieses Verzeichnisses. Der Link “EPs 2017” bringt Dich zu den aktuellen EPs  aus dem Jahr 2017. “Verzeichnis” zeigt Dir eine Übersicht von älteren EPs, die wir über die letzten Jahre auf unserer Webseite vorgestellt haben und über die “Startseite” kommst Du wieder zurück ins Hauptverzeichnis.

Übersicht

Neue EPs

EPs 2017

Verzeichnis

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

THE MANSISTERS “BROTHERS & SISTERS”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

The Mansisters - Brothers and Sisters Vol 1

TITELVERZEICHNIS:

1.  Imperialista (feat. Arni Vilhjalmsson)
2.  Airplane Mode
3.  Acid Route 66
4.  Imperialista (Fufanu Revolution Remix)
5.  Airplane Mode (Whatever/Whatever Remix)
6.  Airplane Mode (Christian S Remix)

Label: hfn Music
Web: www.hfn-music.com

ELECTRO CLUB

Für Fans von: Darkness Falls - New Order - Trentemøller

ENGLAND

Eine der spannendsten Electronic Sachen, die mir in den letzten Monaten unter gekommen ist, ist die EP „Brothers & Sisters“ vom Duo THE MANSISTERS, das von Kasper Bjrke und Sexy Lazer betrieben wird. 6 Tracks gibt es, einer unterhaltsamer als der Andere. Die Original Versionen von „Imperialista“ und der „Airplane Mode“ tauchen ab in die Frühphase der 90er Jahre und kombinieren den aufregenden Rave Rock mit den experimentellen Wanderungen von Psychedelic Electronic Bands wie „The Future Sounds Of London“. Die „Acid Route 66“ macht ihrem Namen alle Ehre und fährt über kosmonautische Laserstrahlen und hyperaktive Aciiiiid-Loops, die von knackiger Perkussion voran gepusht werden. Der „Fufanu Revolution Remix“ spaziert auf einer analog-antiken Wurlitzer-Drumbox-Kurve, wird seziert von sägenden Fuzz-Transistor-Gitarren, ruckelt den Zuhörer mit spacigen Upbeat-Rhythmen in Ekstase und so ganz nebenbei findet ARNI VILHJALMSSON genügend Zeit, dem Revolutionär Che Guevara zu huldigen <viva la revolucion - fuck the imperialista!> singt er begeistert zum pumpenden 108,0 bpm-Groove. Die beiden folgenden Remixe („Whatever Whaterver“ und „Christian S“) erreichen zwar nicht ganz das geniale Niveau der vorangegangen Tracks, sind aber immer noch unterhaltsamer als die meisten derzeit kursierenden elektronischen Schmachtfetzen.

VÖ: 10.02.17

Verfügbar: CD & Digitale EP

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: https://soundcloud.com/hfn-music/sets/hfn60-the-mansisters-sisters

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten 1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx